Überflüssiges www?

25.04.2005 "www. is deprecated." lautet der Titel der Seite no-www.org, die sich seit bald zwei Jahren gegen die Verwendung des www. zur Bezeichnung von Hauptdomains wendet. Viele Internetuser wie auch Webmaster sehen in dem dreifachen w noch ein Kennzeichen für Webadressen, aber im Grunde genommen handelt es sich hierbei lediglich um den häufigsten Subdomain-Namen. Bei den Subdomains selbst (d.h. den Third Level Domains) wird mehrheitlich aber auf eine solche Präfigierung verzichtet, und auch bei den eigentlichen (Second Level) Domains nimmt die Zahl der www-losen Varianten zu. Webadressen werden ausreichend und eindeutig durch ein vorangehendes http:// gekennzeichnet, so dass ein www. funktionslos und somit in den meist Fällen überflüssig ist.

Auf lange Sicht werden die www-Subdomains als Weiterleitungsziel für Hauptdomains deswegen wohl aus der Mode kommen. Ich selbst nutze bei meinen älteren Domains noch die www-haltige Variante als Hauptdomain, bei neueren schon die www-lose Variante. In beiden Fällen sollte eine Standard-(Haupt-)Domain definiert werden, da ansonsten Suchmaschinen wie Google die Inhalte einer Website unter zwei verschiedenen Adressen indizieren, was dort u.U. zu Problemen führen kann. Entscheidet man sich für die www-lose Variante, kann man die www-Subdomain in der .htaccess dauerhaft auf diese weiterleiten:

RewriteEngine on

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.example\.org$
RewriteRule ^(.*)$ http://example.org/$1 [L,R=301]

10 Kommentare / Trackbacks