Browser Trends Februar 2005

01.03.2005 Am 16. Februar verkündete Bill Gates, dass der Internet Explorers 7, der gegenüber seinem Vorgänger vor allem mehr Sicherheit bieten soll, nicht nur wie geplant mit der kommenden Windows Version Longhorn ausgeliefert werden wird, sondern dann auch für Windows XP erhältlich sein soll. Neben dem Bedarf an mehr Sicherheit auch für Windows XP User mag für diese Entscheidung eine Rolle gespielt haben, dass seit Mitte vergangenen Jahres der Marktanteil zugunsten von Mozilla Firefox stetig abnimmt, wenn auch noch auf sehr hohem Niveau. Auch im Februar setzte sich dieser Trend fort. Die absoluten Zahlen der folgenden Statistiken sind nicht oder nur teilweise repräsentativ; interessant sind allerdings die Änderungen gegenüber dem Vormonat, diese können durchaus einen allgemeinen Trend widerspiegeln.

Den Statistiken von W3Schools.com, WebHits und heise zufolge konnte Mozilla Firefox im Februar seinen Anteil v.a. auf Kosten des Internet Explorers weiter steigern, aber auch Mozilla und Netscape müssen Federn lassen; für Opera und Safari sind die Zahlen uneinheitlich.

WebHits W3Schools heise
Internet Explorer -0,6% -0,7% -2,6%
Mozilla Firefox +1,1% +1,1% +3,2%
Mozilla Suite -0,2% -0,1% -0,1%
Netscape -0,3% -0,1% ?
Opera -0,1% -0,2% +0,1%
Safari +0,2% ? -0,5%

Auch meine eigenen Seiten bestätigen diesen Trend (siehe Statistik): dort ist der Anteil der IE User im Februar zum ersten mal auf unter 50% gefallen, mehr als ein Drittel der Besucher benutzt inzwischen den Firefox.