Kommentare und Trackbacks zur Webnotiz Referer-Spam

22.10.2004 - Florian

Den Nagel auf den Kopf getroffen mit dem Artikel. Schaut man nach wird man weitergeleitet und weiß nicht mehr wo man ist :( Ein paar Mal ist es allerdings so gewesen, dass mein Link nach mehrmaligen laden wieder auf der seite erschien! ein anderes mal wars so, dass eine uni mal dauernd auf mich zugegriffen hatte. später stellte sich heraus, dass die einen eigenen spider nur mal testen wollten...40000 zugriffe am tag :) wenns mal mit echten besuchern so wäre. referer-spam geht allerdings nur seos aufn kecks. andere sehens ja nicht. deshalb denk ich mir, dass sich aufregen nichts bringt. und wenn du deine eingenen logs auswertest, dann kannst ja den spam'er rausnehmen. mfg flo

23.10.2004 - Jörg

Naja, ich denke, auch andere Webmaster gehen, sofern sie über eine entsprecchende Statistik verfügen, den Referern nach. Aber du hast schon insoweit recht, dass sie sich wohl keinen Reim drauf machen können, warum sie keinen Link auf ihre Seite finden.

Keine Kommentare mehr möglich