Jörgs Webnotizen


Windows XP Service Pack 2

26.08.2004 Seit heute kann das Service Pack 2 für Windows XP über die Update Funktion heruntergeladen und installiert werden. Ich hatte mir schon das zuvor erhältliche Netzwerkinstallationspaket installiert. Im großen und ganzen läuft Windows XP nach dem Update unproblematisch, allerdings scheint mir das Hochfahren des Systems nun ein klein wenig länger zu dauern, und einige durch die Installation korrigierte Einstellungen musste ich wieder zurückstellen.

Mehr Sicherheit für unbedarfte Windows User

Die augenfälligen Änderungen sollen anscheinend vor allem der Sicherheit der Windows Nutzer dienen. Die Windows XP Firewall ist nun in der Standard-Einstellung aktiviert - wer einer Desktop Firewall installiert hat, sollte erstere allerdings wieder deaktivieren. Hinzugekommen ist ein sogenanntes Sicherheitscenter, das die wichtigsten Sicherheitseinstellungen zeigt, und nach dem Einwählen ins Internet wird die Verbindung angezeigt. Für unbedarfte User mögen diese oberflächlichen Änderungen durchaus sinnvoll sein, und auch für ein Stückweit mehr Sicherheit sorgen; freilich bleiben auch mit dem Service Pack 2 weiterhin zahlreiche Sicherheitslücken v.a. des Internet Explorers bestehen.

Das Ende von Werbe-Pop-Ups?

In einer eigenen Leiste des Internet Explorer werden Hinweise zu Sicherheitseinstellungen gezeigt und endlich ist, wie in anderen Browsern wie Firefox oder Opera schon lange üblich, auch ein Pop-Up-Blocker integriert - für viele IE User wohl ein Grund weniger, sich eine Toolbar von Google, Yahoo oder Alexa zu installieren, die solch eine Funktion mit sich bringt. Werbe-Pop-Ups werden nun wohl ihre Bedeutung verlieren, wenn viele Windows-Anwender auf ein Windows XP SP 2 updaten, bzw. von anderen Versionen allmählich upgraden - aber wahrscheinlich wird uns die Online-Werbung dafür künftig verstärkt in anderen Formen näher gebracht werden.