Jörgs Webnotizen

Textklau!

18.09.2003 Vor 16 Tagen entdeckte ich, wie 13 Seiten von meiner Website 1 zu 1 auf eine fremde Site kopiert wurden. Schlimmer noch: im Impressum des Kopierers war zu lesen, dass "seine" Texte von anderen Webmastern kopiert werden dürfen, sofern man einen Link auf seine Site setzt. Es folgten von meiner Seite eine persönliche Abmahnung und - nachdem im Gästebuch die Copyright-Verletzung von anderen Besuchern verharmlost wurde - ein klärender Eintrag meinerseits. Die erste Reaktion des Kopierers: er entfernte nicht meine Texte, sondern meinen Gästebuch-Eintrag.

Zwischenzeitlich hatte ich zu den Geschehnissen auch eine Webnotiz verfasst, die ich dann aber wieder entfernte: ich sah nach weiteren Vertuschungsversuchen und aufgrund der Schwere der Copyright- und Urheberrechtsverletzung keine andere Wahl mehr, als die Angelegenheit einem Anwalt zu übergeben, und ansonsten nach außen hin Stillschweigen zu bewahren, sowie auch empörte Zeugen darum zu beten, sich ruhig zu verhalten. Inzwischen ist die Site des Copyright-Verletzers gelöscht. Wie sich später herausstellte, waren noch weitere Webmaster betroffen, wohl über 90% des Contents auf der betreffenden Website waren zusammengeklaut.

Ich möchte an dieser Stelle keine konkreten Namen nennen (obwohl ich mir diese Option für die Zukunft offen halte), es verträgt sich nicht, die Angelegenheit einem Anwalt zu übertragen und gleichzeitig einen Pranger einzurichten. Das heißt allerdings nicht, dass ich um das Thema allgemein künftig einen großen Bogen machen werde, im Gegenteil: ich habe für den Themenkomplex extra eine Subdomain eingerichtet: copyright.joergkrusesweb.de. Thema wird nicht nur der Content-Klau sein, sondern auch das andere Extrem: der Abmahnwahn, so wie ich auf meinen Webnotizen in der Vergangenheit beide Übel schon thematisiert habe - so z.B. in meiner allerersten Webnotiz Obelix: Die spinnen, die..., dann über den Bilderklau und schließlich über den Besitzanspruch der T-kom auf den Buchstaben T. Im Augenblick ist die neue Site noch leer, sie soll sich aber nach und nach mit Inhalt füllen. Eine Liste meiner Unterstützer in der Textklau-Geschichte habe ich aber schon eingerichtet, an dieser Stelle auch noch mal ein herzliches Danke :).

Diskussion zum Thema auf Masterhilfe; Update zu dieser Webnotiz: Textklau (II)

< Logik-Patente für Europa | | Suchmaschinen-Spam erregt die Gemüter >