Jörgs Webnotizen

Wem gehört das T?

04.08.2003 Es ist absurd: Die Deutsche Telekom AG strengt seit dem letzten Jahr einen Prozess gegen Team-Konzept an, mit dem Ziel, der Berliner Firma die Benutzung ihres Logos zu verbieten, ein weißes großes T auf rotem Hintergrund. Die Farbe Magenta, die die Telekom in einem anderen Fall - zum Glück vergeblich - als ihr Eigentum einzuklagen versuchte, wird dabei noch nicht einmal verwendet. Es ist absurd: wo kämen wir hin, wenn jeder Konzern, der die finanziellen Mittel dazu hat, sich einen Buchstaben und eine Farbe schützen lässt?!

Bis zum 15.8. muss sich Team-Konzept überlegen, ob es als David gegen Goliath bestehen kann, und sich einer Verbraucher-Umfrage stellt, inwieweit das T mit der Telekom identifiziert wird, oder ob es angesichts der steigenden Prozesskosten klein beigibt und auf Verwendung des T's verzichtet. Auf der Website free-T.de findet man weitere ausführliche Informationen zu dem Thema, sowie Möglichkeiten Team-Konzept mit Spenden zu unterstützen. Wer dagegen seine eigenen Texte gegenüber eventuellen Rechtsansprüchen der Telekom AG absichern möchte, dem sei der T-Marker empfohlen.

PS: Alle T's dieser Seite sind in der Komplemtärfarbe zu Magenta eingefärbt, um eine zu große Ähnlichkeit gegenüber dem Logo der Telekom AG zu vermeiden.

Update Pressemeldung von Team-Konzept vom 04.11.2003: Team-Konzept und Deutsche Telekom beenden T-Streit

< Abschied von Netscape? | | Windows und die Würmer >