Jörgs Webnotizen

Textklau (II)

06.12.2003 Über drei Monate nach Beginn der Textklau-Geschichte hat diese für mich nun endlich ein befriedigendes Ende gefunden. Nachdem mir mein Anwalt bereits letze Woche mitteilte, dass der Urheberrechtsverletzer die fälligen Mahngebüren vollständig überwiesen hat, erhielt ich gestern eine Abschrift des entsprechenden Urteils durch das zuständige Amtsgericht. Lange hat es gedauert, am Ende ging es nach Unterzeichnung der Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung nur noch um die Kosten der Abmahnung, für die mein Anwalt eine Klage eingereicht hatte. Ich selbst habe in der Sache keinen finanziellen Vorteil gewonnen, aber mein Recht erhalten.

Auf meiner Site Textklau und Abmahnwahn werde ich die Geschichte auch noch mal im ganzen niederschreiben (edit 07.12.: ist bereits geschehen); anonymisiert, da ich dort keinen Pranger errichten möchte - der Urheberrechtsverletzer ist, denke ich, auch schon genug bestraft (und ich hoffe, dass er daraus lernt). Aber das Thema Contentklau wird im allgemeinen noch sehr wenig im Netz thematisiert und somit bagatellisiert, so dass ich mit dieser Site auch einen bescheidenen Beitrag zur Sensibilisierung leisten möchte.

< 10 Ausreden für Suchmaschinen-Spamming | | Pagerankcheck >