Jörgs Webnotizen

10 Ausreden für Suchmaschinen-Spamming

22.11.2003 An dieser Stelle möchte ich beispielhaft 10 Argumente aufführen, die so oder ähnlich häufig gegenüber dem Vorwurf des Suchmaschinen-Spam vorgebracht werden. Wer wissen möchte, mit welchen Techniken Suchmaschinen-Spammer arbeiten, dem empfehle ich den Besuch der Website Suchmaschinen Spam Report.

1. Man kann Suchmaschinen-Spam nicht eindeutig definieren, demzufolge ist es auch sinnlos sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

2. Die Suchmaschinen haben zwar Richtlinien für Webmaster erstellt, aber da es sich dabei nicht um Gesetze handelt, muss man sich auch nicht dran halten.

3. Die Suchmaschinen bestimmen, was Spam ist und was nicht, und solange sie meine Seiten nicht aus ihrem Index entfernen, kann es sich bei ihnen folglich auch nicht um Spam handeln.

4. Ich kann ja nichts dafür, dass die Seiten der Konkurrenten auch nur auf Produkt- und Auktionsseiten weiterleiten, und durch die große Anzahl an Weiterleitungen die Suchenden erst verärgert werden.

5. Wenn die Suchmaschinen Lücken in ihrem Ranking-System aufweisen, anhand derer man seine Seiten nach oben manipulieren kann, dann spricht doch nichts dagegen, diese Lücken auszunutzen?

6. Was kann ich dafür, dass die Suchmaschinen meine Seiten so gut finden, ich habe sie schließlich nicht dazu gezwungen, sie in ihren Index aufzunehmen.

7. Es ist die Aufgabe der Suchmaschinen, ihr Ranking-System zu verbessern, wenn die Suchergebnisse nicht zufriedenstellend sind.

8. Meine Konkurrenten treiben es mit dem Suchmaschinen-Spam noch viel schlimmer, da bleibt mir gar nichts anderes übrig, auch gewisse Techniken anzuwenden.

9. Konkurrenten, die Suchmaschinen-Spam kritisieren, sind ja nur neidisch, dass ihre eigenen Seiten nicht so gut platziert sind.

10. Wenn die Suchergebnisse die Suchenden nicht zufriedenstellen, müssen diese halt ausgefeiltere Suchtechniken erlernen.



Ich bin mir bewusst darüber, dass man bei einer sehr weiten Auslegung des Begriffs Suchmaschinen-Spam (jede Änderung von Webseiten, die einem höheren Ranking in Suchmaschinen dienen) auch auf meinen Seiten fündig sein könnte. Man kann mir das nach dieser Aufzählung der Ausreden auch gerne um die Ohren hauen, ich versuche für Kritik offen zu sein ;)

< Google Monopol(y)? | | Textklau (II) >